Nordendorf trauert

Die Gemeinde Nordendorf trauert und nimmt Abschied von

Anton Frey
Altbürgermeister und Ehrenbürger

1972 wurde Anton Frey in den Gemeinderat und gleichzeitig als zweiter Bürgermeister gewählt. Nach dem frühen Tod seines Vorgängers übernahm er 1973 mit 36 Jahren die Amtsgeschäfte als Erster Bürgermeister. Nach 30 Jahren als Bürgermeister unserer Gemeinde engagierte er sich noch bis 2008 im Gemeinderat. Auch als Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft, Vorsitzender des Schulverbands Nordendorf und Vorsitzender des Wasserzweckverbandes prägte er unsere Gemeinde.

Nicht nur in Nordendorf und Blankenburg, auch im Landkreis sowie bei unseren Freunden der Partnergemeinde Biesles war er eine hoch anerkannte Persönlichkeit. Aufgrund seiner Verdienste wurde er 2002 zum Altbürgermeister und Ehrenbürger ernannt.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren – er wird uns fehlen!
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Tobias Kunz
Erster Bürgermeister

1. Mobilitätskonferenz für den Landkreis Augsburg

Der Landkreis Augsburg erstellt zurzeit mit Unterstützung der B.A.U.M. Consult GmbH ein Mobilitätskonzept, um heutigen und zukünftigen Herausforderungen zu begegnen. Der Fokus liegt auf der Entwicklung einer Mobilitätsvision für das Jahr 2030 – eine gemeinsame Zielvorstellung für die Mobilität der Zukunft im Landkreis Augsburg. Hierbei sind alle im Landkreis Augsburg gefragt! Der Landkreis Augsburg lädt daher alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, zur

1. Mobilitätskonferenz für den Landkreis Augsburg
Am 23. Februar 2021
Von 18.00 bis 20:00 Uhr
- Online –

Alle Informationen zur Veranstaltung sind unter folgender Adresse abrufbar:
http://www.landkreis-augsburg.de/aktuelles-mobilitaet

Corona-Impfungen für über 80-Jährige

Zielgruppe wird ab 15. Januar durch Briefe informiert.

Nachdem die Corona-Schutzimpfungen in den Alten- und Pflegeheimen im Landkreis mit einer sehr hohen Impfbereitschaft inzwischen nahezu abgeschlossen sind und die ersten 2.050 Impfdosen verabreicht wurden, wird nun damit begonnen, die über 80-jährigen Landkreisbürgerinnen und -bürger als Personengruppe mit der höchsten Priorität postalisch über die weitere Vorgehensweise zu informieren. „Wir haben uns dazu entschlossen, die potenziell etwa 15.500 zu impfenden Personen in fünf durch einen Zufallsgenerator bestimmte Gruppen aufzuteilen, die im Abstand von zwei Wochen ein Anschreiben mit einer Telefonnummer zur Terminvereinbarung und ein Aufklärungsmerkblatt erhalten“, erklärt Landrat
Martin Sailer.

[Pressemitteilung herunterladen]

 

Ein Naturkrimi

Eigentlich sollte am 21. Juni 2020 der Schwäbische Bienentag in Diedorf stattfinden. Doch aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie mussten die Organisatoren leider von ihren Planungen Abstand nehmen. Erfreulicherweise hat sich der Imker-Kreisverband Augsburg-Land dazu entschlossen, die Ergebnisse seiner monatelangen Vorbereitungen in einer Broschüre als Download mit Ihnen zu teilen.

[Naturkrimi herunterladen]